Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Demographischer Wandel und personalpolitische Bewältigungsstrategien von Kommunen

Projektleiter:
Finanzierung:
Haushalt;
Die Ausgangthese der angestrebten Dissertation ist, dass der demographische Wandel widersprüchliche Anforderungen an den öffentlichen Sektor stellt, indem die Nachfrage nach öffentlichen Gütern und Dienstleistungen sich verschiebt bzw. schnell schwankt, öffentliche Einnahmen sinken und gleichzeitig die Gefahr besteht, dass die Belegschaften im öffentlichen Dienst überaltern. Da bedeutende kollektive Akteure vom demographischen Wandel betroffen sind, kann man von einem sozialen Problem sprechen. Eine weitere These ist, dass die Folgen des demographischen Wandels erheblich davon abhängen, welche personalrelevanten Bewältigungsstrategien im öffentlichen Sektor entwickelt werden, um den widersprüchlichen Herausforderungen zu begegnen. Der Aspekt der Problembearbeitung ist jedoch ein Schwachpunkt der Theorie sozialer Probleme. Die Forschungsfrage lautet deshalb: Wie kommt es unter öffentlichen Beschäftigern hier Kommunen zu personalrelevanten Bewältigungsstrategien des demographischen Wandels? Welche Folgen haben diese Bewältigungsstrategien für die kommunale Daseinsvorsorge?

Schlagworte

Arbeitsmarkt, Bildung, Demografie, Kommunen, Verwaltung, öffentlicher Sektor

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...