« Projekte
BSPK Statistische Fertigungskontrolle bei der Dachsteinproduktion direkt im Fertigungsprozess
Projektbearbeiter:
Dr. Jörg Auge
Finanzierung:
Industrie;
Die qualitätsgerechte Fertigung von Produkten wie Betondachsteinen, die in großen Stückzahlen hergestellt werden, erfordert die Prüfung repräsentativer Stichproben. Realisiert wurde eine komplexe Prüfanlage. Ein 4-Achs-Portal mit zwei Greifereinheiten wurde so über dem Fertigungsband installiert, dass Prüflinge direkt aus dem Produktionsprozess entnommen, geprüft und wieder zurückgelegt werden können. Es können sowohl die Dachsteinformen als auch die frischen Dachsteine geprüft werden. Kontrolliert werden das Gewicht, die Maßhaltigkeit zahlreicher Funktionsmaße sowie die Oberflächenqualität. Alle Prüfdaten werden in einer Datenbank gespeichert, die auf dem Steuer-IPC implementiert wurde. Auf die Prüfdaten kann direkt am IPC-Panel der Anlage oder per Fernabfrage zurückgegriffen werden. Nachdem im Jahr 2001 die Anlage in der Pilotphase zunächst für die Prüfung eines Dachsteinmodells auslegt war, wurden im Jahr 2002 weitere Dachsteinmodelle eingepflegt. Dadurch ist nunmehr eine durchgehende Fertigungskontrolle möglich. Seit Beginn des Jahres 2003 wird die Anlage permanent produktionsbegleitend zur statistischen Qualitätskontrolle eingesetzt.

Schlagworte

Dachstein, Qualitätsmanagement
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...