« Projekte
Beschlagsreduzierung optischer Ausrüstungsgegenstände durch nanotechnologische Verfahren - Haftverminderung von Eis
Projektbearbeiter:
Martin Hofmann
Finanzierung:
Bund;
In den Wintersportarten wie Bob und Rennrodel treten häufig die Probleme auf, dass die Visiere der Sportler beschlagen und durch die Reibung zwischen Schlittenkufen und Eis ein Abrieb in Form von zerstörtem Eis entsteht, der an den Kufen haften bleibt. Folge dieser Probleme können Zeitverlust und Steigerung des Unfallrisikos sein.Ziel dieses Projektes ist es, die Beschlagsbildung an optischen Ausrüstungsgegenständen zu verhindern, indem das Wirken verschiedener Antibeschlagmittel und Beschichtungen unter verschiedenen Bedingungen erprobt werden. Ferner sollte die Haftverminderung von zerstörtem Eis durch Einsatz von verschiedenen Beschichtungen auf Metalloberflächen untersucht werden. Für beide Untersuchungsschwerpunkte stehen verschiedene Mittel zur Verfügung, wobei ein Antibeschlagmittel und zwei Antihaftmittel auf nanotechnologischer Basis wirken. Die Untersuchungen erfolgen auf der Grundlage von verschiedenen empirischen Tests, indem wettkampfspezifische Anforderungen der relevanten Sportarten (Rodeln und Bobfahren) simuliert werden.

Schlagworte

Nanotechnologie, Oberflächenveränderung, Reibung, Wintersport
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...