« Projekte
Bemessung von Straßenbetondecken mit Hilfe der FEM unter Beachtung der Sandwichbauweise
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Mit Hilfe der Finite-Elemente-Methode wurden die Grundlagen der Bemessung von Straßenbetondecken unter Beachtung folgender Randbedingungen erarbeitet:
  • Die Betondecke wird als Plattenkette diskret verdübelt und verankert definiert. Die Übertragung von Zugspannungen in der Schichtgrenze sind ausgeschlossen. Die Betondecke kann an beliebigen Stellen hohl liegen.
  • Es wurden drei verschiedene Bettungsvarianten der Betondecke experimentell und theoretisch untersucht:1. Kiessandbettung2. Schotterbettung auf hydraulisch gebundener Tragschicht3. Hydraulisch gebundene Tragschicht mit Geotextilzwischenlage
  • Ferner wurden Staldübel und Glasfaserdübel untersucht.
Die berechneten Deformationen der Betondecke wurden am Versuchsstand der HS Anhalt experimentell nach 4 Mio. Lastwechseln nachgewiesen.

Anmerkungen

Bilder der Prüfgrube und Belastungsbrücke <p> <img src=http://www.boerde.de/~ww/FEM/GRUBE2k.JPG alt="Prüfgrube"> <img src=http://www.boerde.de/~ww/FEM/GRUBE5k.JPG alt="Belastungsbrücke">

Schlagworte

Bemessung, Straßenbetondecke

Geräte im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...