« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Bedeutung von Deubiquitinasen in Monozyten und dendritischen Zellen bei der Sepsis
Finanzierung:
Industrie;
Ziel des Projektes, das in enger Kooperation zwischen dem Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung Braunschweig und der Chirurgischen Intensivstation des Universitätsklinikums Magdeburg durchgeführt wird,  ist es, die Funktion von Deubiquitinasen (DUBs) beim Krankheitsbild der Sepsis in kombinierten klinischen und tierexperimentellen Studien zu analysieren.
Folgende Ziele und Fragestellungen sind dabei im Fokus:
1.) Wie verändern sich die Expression und Aktivität von DUBs in DCs (dendritische Zellen) und Monozyten im Sepsisverlauf?
2.) Welche funktionellle Auswirkung hat eine Inhibition oder Überexpression von A20 und CYLD in humanen DCs und Monozyten auf die Funktion dieser Zellen nach in vitro-Stimulation mit LPS, Lipoteichonsäuren und Staphylococcus aureus?
3.) Tritt bei DC-Subpopulationen ähnlich wie bei Monozyten eine Immunparalyse mit Abfall der HLA-DR Expression ein?
4.) Welche Rolle spielen DUBS in DCs und Monozyten bei der experimentellen Staphylococcus aureus-vermittelten Sepsis?

Schlagworte

Deubiquitinasen, Monozyten, Sepsis, dendritische Zelle
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...