« Projekte
BauRepp III - "Bedarfsorientierte Qualifzierung in regionalen Lernpools"
Finanzierung:
EU - Sonstige ;
Die Wirtschaft im Land Sachsen-Anhalt ist geprägt durch eine Vielzahl kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU). Für sie gestaltet sich die Fachkräftegewinnung aufgrund besonderer Bedingungen schwieriger als für renomierte Großunternehmen. So sind KMU häufig nicht in der Lage, personelle und finanzielle Ressourcen für das notwendige Personalmanagement in erforderlicher Kapazität bereitzuhalten. Erschwerend kommt hinzu, dass diese oft hoch innovativen Unternehmen bei potenziellen BewerberInnen weitestgehend unbekannt sind - sie werden nicht wahrgenommen.
Genau hier setzt das Projekt BauRepp III "Bedarfsorientierte Qualifizierung in regionalen Lernpools" an, nachdem das Modellprojekt "BauRepp" erfolgreich abgeschlossen wurde. KMUs werden mit dem Projekt Unterstützung bei der bedarfsorientierten Rekrutierung und passgenauen Qualifizierung von Fachkräften im Rahmen eines speziellen Lernpools angeboten.
Das Leistungsspektrum des Projektes setzt sich zusammen aus:

? Personalgewinnung und -rekrutierung einschließlich Personalmarketing
? Planung und Durchführung von achtmonatigen Praxisexkursen in Unternehmen
? Integration der Fachkräfte in Lernpools für eine bedarfsorientierte Qualifizierungsphase auf Basis individueller Entwicklungspläne
Das Projekt verfolgt folgende Zielrichtungen:

? Neueinstellung von Arbeitskräften in Unternehmen des Landes Sachsen-Anhalt und somit Sicherung des benötigten Fachkräftebedarfs
? Bedarfsgerechte Gewinnung von qualifizierten Fachkräften für die mitwirkenden Unternehmen
? Bedarfsorientierte Anpassungsqualifizierung der Fachkräfte
? Aufbau eines netzwerkbezogenen Personalmanagements zur langfristigen Sicherung    notwendiger Humanressourcen für KMU
? Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der KMU in der Region ? Entwicklung arbeitsmarktpolitischer Wachstumspotenziale der Region
Zielgruppe:
Die Zielgruppe im Projekt sind KMU mit Fachkräftebedarf vorrangig aus der Automobilzuliefererbranche sowie der Holzindustrie aber auch aus anderen interessierten Brachen in Sachsen-Anhalt.In die Akquise der benötigten Fachkräfte werden folgende Gruppen einbezogen:
? Arbeitsuchende HochschulabsolventInnen
? Arbeitsuchende Fachkräfte direkt nach der Berufsausbildung, die nicht übernommen werden
? Fachkräfte mit erster Berufserfahrung und Wünschen nach beruflicher Veränderung
? Frauen in technischen Berufen am Berufseintritt oder nach der Erziehungszeit
? Rück- und ZuwanderInnen
? Ältere erfahrene Arbeitsuchende

Schlagworte

Fachkräftebedarf, KMU, Lernpool, Personalgewinnung, Personalmanagement, Personalrekrutierung, Qualifzierung
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...