Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Automatische Segmentierung von 3-D-Positronenemissionstomographie- und Kernspinresonanztomographie-Daten: Basis einer anatomisch orientierten Quellenanalyse der elektrischen und magnetischen Aktivität des Gehirns

Projektbearbeiter:
H. Hinrichs
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Höhere kortikale Funktionen und deren Störungen können durch eine Kombination bildgebender Verfahren mit elektrophysiologischen Methoden gleichzeitig mit hoher räumlicher und zeitlicher Auflösung analysiert werden. Als Bindeglied zwischen beiden Modalitäten dient die Quellenanalyse auf der Basis von Stromdipolen. Neuere Verfahren nutzen dazu realistische Kopfmodelle, die aus Kernspinaufnahmen abgeleitet werden können. Im beantragten Projekt sollen Algorithmen entwickelt werden, die die automatische Segmentierung von Hirnstrukturen in dreidimensionalen Kernspinaufnahmen, um damit individuelle realistische Kopfmodelle zu definieren. Die Verfahren sollen anhand laufender Experimente zur räumlichen visuellen Aufmerksamkeit validiert werden. Die Klinik für Neurophysiologie in Magdeburg bietet dafür durch die Verfügbarkeit neuester Geräte (3-Tesla fMRI,128-Kanal EKP-Gerät, 148-Kanal-Ganzkopf-MEG-Gerät einzigartige Voraussetzungen.

Schlagworte

Bildverarbeitung, EEG, MEG, MRT, Quellenanalyse

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...