« Projekte
Aufbau eines Seitenlichtfaser-Fernfeldmessplatzes
Projektbearbeiter:
Dipl.-Ing. Jens-Uwe Just
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Aufbau eines Seitenlichtfaser-Fernfeldmessplatzes
Fernfeld-Mess-Equipment
Ziel dieses Projektes ist es, einen optischen Fernfeldmessplatz zu entwerfen und zu realisieren, mit dem sich die Abstrahlcharakteristika von polymeren Seitenlichtfasern schnell und exakt ermitteln lassen. Das Projekt war Teil des Forschungsvorhabens MOPF (Multifuktionale optische Polymerfasern), welches von 2007 bis 2009 durch die HarzOptics GmbH gemeinsam mit der Hochschule Harz, der tti GmbH Magdeburg sowie derDieMount GmbH Wernigerode umgesetzt wurde.

Das Ziel von MOPF bestand in der Entwicklung sehr dünner (Durchmesser < 3mm) polymeroptischer Fasern (Polymer Optical Fibres, POF) mit seitlicher Abstrahlung.Primärer Einsatzbereich solcher Seitenlichtfasern sind einfache Beleuchtungsapplikationen wie beispielsweise die Konturbeleuchtung von Treppenstufen, aber auch thermisch neutrale Beleuchtung (etwa für Museumsvitrinen oder aber bei Explosionsgefahr). Die Aufgabe der HarzOptics GmbH im Rahmen von MOPF bestand neben der Erarbeitung eines Vermarktungskonzepts in der Entwicklung der für eine erfolgreiche Produktion erforderlichen Mess- und Testverfahren mit dem Ziel der späteren wirtschaftlichen Verwertung des dabei gewonnenen messtechnischen Know-Hows.

Anmerkungen

MOPF wurde unter der Objektnummer 6003334609 durch das Land Sachsen-Anhalt über die IB LSA im Rahmen der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur einzelbetrieblichen Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsförderung (FuEuI-Programm) gefördert.

Schlagworte

Beleuchtung, Fernfeldmessplatz, Messtechnik, Optik, Photonik, Seitenlichtfasern

Geräte im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...