« Projekte
Aktive Oxidationsschutzschichten für Mo-Si-B-Hochtemperaturwerkstoffe
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Hochtemperaturfeste Mo-Si-B-Werkstoffe werden als geeignete Substituenten für Nickelbasiswerkstoffe intensiv untersucht. Ein bislang ungelöstes Problem dieser Werkstoffe ist ihr Oxidationsverhalten. Vor allem die Mo-Mischkristallphase oxidiert in Abhängigkeit von der Temperatur katastrophal unter Bildung eines volatilen Mo-Oxids. Mit bisher bekannten Schutzschichtsystemen konnte dieses Problem bislang nicht zufriedenstellend gelöst werden. Ziel des Projekts ist daher die Entwicklung eines neuartigen, aktiven Schutzsystems auf Basis füllstoffhaltiger präkeramischer Polymere mit hoher Sauerstoffaufnahmekapazität in Kombination mit dem Hemmen der Sauerstoffdiffusion in Kooperation mit Jun.-Prof. Dr. Manja Krüger (Spezielle Metallische Werkstoffe).
Die Arbeitsgruppe um Prof. Scheffler ist für die Entwicklung, Anwendung und Untersuchung der neuartigen Multifunktionsschichten, besonders für das Verhalten und chemischen Reaktionen der Füllstoffe, verantwortlich. Aus experimentellen Daten der Schutzschichtwirkung werden von beiden Gruppen (siehe Teilprojekt Frau Jun.-Prof. Manja Krüger) gemeinsam Modelle zur Funktionsweise dieser komplex zusammengesetzten Systeme entwickelt, um eine spätere Übertragbarkeit auf andere Refraktärmetalloberflächen zu erleichtern.
 
Laufzeit:                             01.07.2016 bis 30.06.2018
Projektpartner:                 Jun.-Prof. Dr.-Ing. Manja Krüger

Schlagworte

Mo-Si-B-Hochtemperaturwerkstoffe
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...