« Projekte
AGO Ovar 2.10: Randomisierte, multizentrische, offene Phase IIa Studie mit zwei Dosisstufen des intraperitoneal bispezifischen Antikörpers Removab an Patientinnen mit platinresistenten epithelialem Ovarialkarzinom zur Selektion der besseren Dosisstufe
Projektbearbeiter:
med.Kerstin Wollschlaeger
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Removab® gehört zu einer neuen Generation monoklonaler Antikörper. Die intraperitoneale Infusion von Removab® an Patienten mit malignem Ascites zeigte einen therapeutischen Nutzen in einer klinischen Studie. Der maligne Ascites wurde stark verringert und ein signifikanter Rückgang der malignen Tumorzellen im Ascites konnte nachgewiesen werden. Im Rahmen dieser randomisierten, multizentrischen Phase II-Studie soll die Wirksamkeit zweier Dosisstufen des intraperitoneal infundierten trifunktionalen Antikörpers Removab® an Patientinnen mit platinrefraktären Ovarialkarzinom untersucht werden.

Schlagworte

Ovar 2.10
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...