« Personen
Portraitbild

Ernst-Grube-Str. 40

06120

Halle (Saale)

Tel.+49 345 5572647

Fax:+49 345 5577070

andreas.simm(at)uk-halle.de

Prof. Dr. Andreas Simm

Degenerative Erkrankungen wie Herzinsuffizienz, Alzheimer Demenz oder Tumore im Alter entstehen durch eine lebenlange Akkumulation von molekularen Fehlern. Einer dieser Pathomechanismen ist die nicht-enzymatische Glykierung von Proteinen mit Zuckern (Entstehen von "advanced Glycation Endproducts -AGEs). AGEs können im Körper (endogen) entstehen oder über die Nahrung als Bräunungsprodukte ("brauner Kaffee, brauner Kuchen, brauner Braten") aufgenommen werden. AGEs akkumulieren im Körper über die Zeit, induzieren nach Bindung an Rezeptoren Entzündungreaktionen, inaktivieren Enzyme und führen über eine Quervernetzung von Proteinen zur Gewebsversteifung (wichtig für Bluthochdruck und diastolische Herzinsuffizienz). AGEs im Blut oder im Gewebe können als Prädiktoren für das Outcome von Patienten nach Herzoperation bzw. nach Entfernen von Lungentumoren dienen.

Profil • Service

Vita

Studium

1980-1985

Biologiestudium an der Universität Konstanz

1984-1985

Diplomarbeit in der Arbeitsgruppe Zellbiophysik von Prof. Dr. Adam Thema: "Komponenten der Zellteilungsregulation von diploiden Fibroblasten"

1986-1990

Aufbaustudium Biologie der Universität Konstanz

1986-1990

Doktorarbeit in der Arbeitsgruppe Zellbiophysik von Prof. Dr. Adam
Thema: "Einfluß der onkogenen Transformation von Fibroblasten auf die Regulation von Zellproliferation und makromolekularer Synthese"


 
Berufstätigkeit

1990-1998

Postdoc / wiss. Assistent in der Arbeitsgruppe Zellbiologie von Prof. Hoppe, Physiologische Chemie, Universität Würzburg

1999-2000

Arbeitgruppenleiter im Institut für Klinische Biochemie und Pathobiochemie von Prof. Walter, Universität Würzburg

Seit 2000

Forschungsleiter der Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie der Universität Halle   Habilitation

Jun. 1998

Habilitation für das Fach Physiologische Chemie

Okt. 1998

Privatdozent der Universität Würzburg für das Fach Physiologische Chemie


 
Berufungen 

2002

Dozent für Herz- und Thoraxchirurgie, Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg

2005

Kommissarischer Leiter des Zentrums für Medizinische Grundlagenforschung, Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg

2009

W2 Professur für Molekulare Herz- und Thoraxchirurgie, Halle

Expertenprofil

experimentelle Gerontologie        
  •          Alterungsmechanismus: Zuckerinduzierte Proteinmodifikationen
  •          Altern des Herz- Kreislaufsystems
  •          Tumorentstehung im Alter
  •           Verbindung von Altern-Diabetes-Arteriosklerose-DemenzInterdisziplinäre Alternsforschung

Biomarkerforschung
Direktor des Interdisziplinären Zentrums für Altern in Halle: Biologie-Medizin-Gesellschaft
Präsident der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie

Serviceangebot

  • Nicht-invasive Analyse des biologischen Alters
  • Analyse von Advanced Glycation Endproducts im Plasma
  • Kooperationen zum Thema Biomarker, Altern, Diabetes, Demenz

Forschung • Schutzrechte • Kooperationen

Forschergruppen

Projekte

Die Daten werden geladen ...

Lizenzen

Kooperationsliste

  • Prof.Dr. Alexander Buerkle - Universität Konstanz

Publikationen

Top-5 Publikationen

Die Daten werden geladen ...

Publikationsliste

2017
Die Daten werden geladen ...
2016
Die Daten werden geladen ...
2015
Die Daten werden geladen ...
2014
Die Daten werden geladen ...
2013
Die Daten werden geladen ...
ältere
2012
Die Daten werden geladen ...
2011
Die Daten werden geladen ...
2010
Die Daten werden geladen ...
2009
Die Daten werden geladen ...
2008
Die Daten werden geladen ...
2007
Die Daten werden geladen ...
2006
Die Daten werden geladen ...
2005
Die Daten werden geladen ...
2004
Die Daten werden geladen ...
2003
Die Daten werden geladen ...