« Personen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Portraitbild

Universitätsplatz 2

39106

Magdeburg

Tel.+49 391 6754507

andreas.heyn(at)ovgu.de

Dr.-Ing. Andreas Heyn

Korrosion ist häufig die Ursache für „unerklärliche“ Qualitätsprobleme in der industriellen Fertigung und im späteren praktischen Einsatz, mit z.T. drastischen Kosten. Wie kann man derartige Fehlerquellen bereits im Vorfeld detektieren und ausschalten? Mit Hilfe der Korrosionsdiagnostik lassen sich Prozess- und Fertigungsabläufe optimieren, eine effiziente Qualitätsüberwachung durchführen und somit Korrosionsprobleme aufdecken und frühzeitig abwenden. Korrosionsdiagnostik mit elektrochemischer Sensorik ist sehr sensitiv, minimal-invasiv, mobil einsetzbar und liefert sehr schnell Daten, die Unternehmen in ihren Entscheidungsprozessen unterstützen.

Forschungsnews • Profil • Service

News

Vita

seit 12/2015

wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (IWF) und Lehrauftrag für die Vorlesung "Korrosion und Korrosionsschutz" (WPF Master MB)

seit 05/2015

selbständige Tätigkeit
Korrosionsdiagnostik Dr. Andreas Heyn (corrdiag.de), Magdeburg

11/2014 bis 04/2015

Lehrauftrag an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und Stipendium des Methodisch-Diagnostischen Zentrum Werkstoffprüfung e.V.

11/2008 bis 10/2014

Berufung zum Juniorprofessor an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Fachgebiet "Korrosion und Korrosionsschutz" und gleichzeitig tätig an der BAM Bundesanstalt f. Materialforschung und -prüfung, Berlin, Fachbereich 6.1 "Korrosion im Bauwesen"

2004

Promotion zum Thema "Rauschanalyse des Frühstadiums der Lochkorrosion" an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Abschluss: Dr.-Ing. (magna cum laude)

1990 - 1995

Studium der Fachrichtung Werkstofftechnik und Werkstoffprüfung an der Technischen Universität Magdeburg Abschluss: Dipl.-Ing.


Heinz-Leuze-Preis 2012 und 2015

*

Expertenprofil

  • Lehre und Weiterbildung zu Korrosion und Korrosionsschutz
  • Korrosionsdiagnostische Konzepte zur Optimierung und Qualitätssicherung
  • elektrochemische Methoden, elektrochemisches Rauschen
  • Korrosionsverhalten nichtrostender Stähle und Legierungen
  • Korrosionsschutz durch Überzüge und Beschichtungen
  • Wirksamkeit von Vorbehandlungen, Additiven und Inhibitoren

Serviceangebot

  • Weiterbildung und Beratung zu Korrosion und Korrosionsschutz,
  • Weiterbildung und Beratung zu elektrochemischen Prüf- und Untersuchungsmethoden
  • Entwicklung von Prüf- und Untersuchungskonzepten auf Basis elektrochemischer Methoden
  • Studien zur Wirksamkeit von Korrosionsschutzmaßnahmen

Forschung • Kooperationen

Projekte

Die Daten werden geladen ...

Kooperationsliste

  • BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
  • fem - Forschungsinstitut Edelmetalle & Metallchemie, Schwäbisch Gmünd
  • iLF - Institut für Lacke und Farben Magdeburg
  • Innovent e.V., Industrieforschungseinrichtung, Jena
  • Methodisch-Diagnostisches Zentrum Werkstoffprüfung e.V.
  • Max-Planck-Institut für Eisenforschung GmbH (Düsseldorf)

Publikationen

Top-5 Publikationen

Die Daten werden geladen ...

Publikationsliste

2017
Die Daten werden geladen ...
2016
Die Daten werden geladen ...
2015
Die Daten werden geladen ...
2014
Die Daten werden geladen ...
2013
Die Daten werden geladen ...
ältere
2012
Die Daten werden geladen ...
2011
Die Daten werden geladen ...
2010
Die Daten werden geladen ...
2009
Die Daten werden geladen ...
2008
Die Daten werden geladen ...
2007
Die Daten werden geladen ...
2006
Die Daten werden geladen ...
2005
Die Daten werden geladen ...
2004
Die Daten werden geladen ...
2003
Die Daten werden geladen ...
2002
Die Daten werden geladen ...
2001
Die Daten werden geladen ...
2000
Die Daten werden geladen ...