« Personen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Portraitbild

Zschokkestr. 32

39104

Magdeburg

Tel.+49 391 6756462

sfink(at)ovgu.de

Zur Homepage

Jun.-Prof. Dr. Sascha-Michael Benjamin Fink

Sascha Benjamin Fink beschäftigt sich mit bewusstem Erleben – den Erfahrungen, die uns im Wachen und Schlafen, im Wahrnehmen und Halluzinieren erscheinen. Es wird häufig behauptet, dass die Privatheit von Erleben eine wissenschaftliche Erforschung von Bewusstsein hindert. Finks Ziel ist es, die wissenschaftstheoretischen Grundlagen einer Neurowissenschaft zu erarbeiten, die dieses Hindernis umgeht. Er versucht, ein Bild von Bewusstsein und Wissenschaft für unsere Zeit zu entwerfen. Zudem begleitet Fink die Bewusstseinsforschung und die immer weiter schreitende technischen Verfügbarkeit des Geistes aus der Sicht der angewandten Ethik.

Profil • Service

Vita

  • Studium der Philosophie und Kunstgeschichte, sowie Japanstudien, Biologie und Buchwissenschaft in Mainz, Tokyo und Florenz
  • Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes; Stipendiat der Nihon Daigaku, Tokyo
  • Magister Artium an der Johannes Gutenberg Universität, Mainz
  • Lehrauftrag an der Johannes Gutenberg Universität, Mainz (WS 2008/2009)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kognitionswissenschaft, Osnabrück (2011)
  • Visiting Scholar am Center for Consciousness, Australian National University (2012)
  • Lichtenberg Stipendiat (2010-2013)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie, Universität Magdeburg (seit 2013)
  • Dr. phil. am Institut für Kognitionswissenschaft, Osnabrück (summa cum laude) (2015), verliehen für die Arbeit "On some foundational issues in a neuroscience of consciousness: dissociationism, neural correlates, and introspection" 
  • seit 1.11.2016 Inhaber der Juniorprofessur für Neurophilosophie an der Universität Magdeburg 

Expertenprofil

  • Philosophie des Geistes, Erkenntnistheorie
  • Bewusstsein und seine neurowissenschaftliche Erforschung
  • Sinnliche Wahrnehmung und technische Erweiterungen der Sinne (Sensory Substitution und Sensory Augmentation)
  • Schmerz, Schmerzwahrnehmung und Leidensfähigkeit bei Tier und Mensch
  • Grenzen von Introspektion und Selbstwissen
  • Träume und Vorstellungsbilder
  • Ethische Begleitung der Neurowissenschaften sowie technischer Neuerungen an der Mensch-Maschine-Schnittstelle

Serviceangebot

  • Ethische Beratung zur Mensch-Maschine-Interaktion und Sensory Augmentation / Substitution
  • Generelle Technologiefolgenabschätzung in der Kognitionswissenschaft
  • Begriffliche Arbeit zu Bewusstsein
  • Beratung zur Verwendung von Erste-Person-Methode und Erfahrungsberichten in den Wissenschaften

Forschung • Kooperationen

Projekte

Die Daten werden geladen ...

Kooperationsliste

  • Dr. Jennifer Windt
  • The Pain and Suffering Interdisciplinary Project, Université du Luxembourg
  • Feelspace Project, Universität Osnabrück
  • Dr. Carlos Zednik
  • Deutsche Linguistik, Johannes Gutenberg Universität, Mainz
  • Gesellschaft für Analytische Philosophie
  • Reclam, Stuttgart

Publikationen

Top-5 Publikationen

Die Daten werden geladen ...

Publikationsliste

2018
Die Daten werden geladen ...
2017
Die Daten werden geladen ...
2016
Die Daten werden geladen ...
2015
Die Daten werden geladen ...
2014
Die Daten werden geladen ...