« Schutzrechte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
SCHUTZEINRICHTUNG FÜR DEN DIABETISCHEN FUß UND VERFAHREN ZUM SCHUTZ DES DIABETISCHEN FUßES VOR FEHLENDER DURCHBLUTUNG
Branchen:
Medizintechnik & Medicalprodukte

weitere Informationen

Hintergrund

Die Erfindung betrifft Schutzeinrichtungen für den diabetischen Fuß und Verfahren zum Schutz des diabetischen Fußes vor fehlender Durchblutung. Die Schutzeinrichtungen zeichnen sich insbesondere dadurch aus, dass durch die Einrichtung ein den diabetischen Fuß schädigender Druck einfach und ökonomisch günstig vermeidbar ist. Dazu besteht diese aus einer Sohle mit Seitenteilen jeweils mit Druck- und Temperatursensoren für Bereiche der Fußsohle zur Messung vertikaler Belastungen und für seitliche Bereiche des Fußes zur Messung horizontaler Belastungen einschließlich der der Durchblutung zuordenbaren Temperaturen der jeweiligen Bereiche des Fußes. Weiterhin sind die Druck- und Temperatursensoren mit einem Datenverarbeitungssystem zum Vergleich der Messwerte mit gespeicherten Grenzwerten zusammengeschaltet. Darüber hinaus ist das Datenverarbeitungssystem mit einem Sender zusammengeschaltet. Die Druck- und Temperatursensoren, das Datenverarbeitungssystem und der Sender sind Bestandteile der Sohle. Das Datenverarbeitungssystem und der Sender sind mit einer Energiequelle entweder als Bestandteil der Sohle oder mit einer Befestigungseinrichtung für ein Körperteil verbunden.

Ansprechpartner Schutzrechte