« Infrastruktur: Geräte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Detailbild zu :  Ringspaltverdampfer

Ringspaltverdampfer

G10, Raum 135

Universitätsplatz 2

39106 Magdeburg

Tel.+49 391 6758576

Fax:+49 391 671276

Gerätebeschreibung
Die Anlage dient der Untersuchung des Verdampfungsprozesses von Kohlenwasserstoffen im einseitig beheizten Ringspalt.
Hierzu werden zwei, im Aufbau verschiedene Testsektionstypen verwendet.
Zum einen werden IR-Testsektionen, bestehend aus einem elektrisch direkt beheizten äußeren Inconel-Rohr und einem inneren Glas-Rohr, untersucht. Bei diesen wird durch die infrarotthermografische Bestimmung des axialen Temperaturprofils der Wärmeübergangskoeffizient ermittelt.
Für annähernd gleiche Betriebsbedingungen kann mittels der Visualisierungs-Testsektionen, bestehend aus einem äußeren Glas-Rohr und einem inneren beheizten Inconel-Rohr, unter Verwendung einer Hoch-Geschwindigkeits-Kamera die Strömungsform beim Verdampfungsprozess analysiert werden.

Technische Daten:
Spaltweiten: 500, 1000, 2000 µm
Massenstromdichte: 50 - 675 kg/(m²s)
Wärmestromdichte: 50 - 200 kW/m²
Fluideintrittstemperatur: -10 - 200 °C
max. Siedetemperatur: 210°C
Druck am Verdampferaustritt nahezu Atmosphärisch

Messtechnik:
Infrarot-Kamera: Image IR 8300
Hoch-Geschwindigkeits-Kamera: HighSpeedStar 6
Online-Datenerfassung und -verarbeitung: LabView
Datensichtung und Nachbearbeitung: DIAdem

Weitere Geräte dieser Struktur