« Infrastruktur: Hochschulen

Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt

Portraitbild

Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt

Schmidtmannstraße 86

06449 Aschersleben

Tel.+49 3473 9600

Fax:+49 3473 960410

Die Fachhochschule Polizei versteht sich als eine moderne Bildungs-, Forschungs- und Serviceeinrichtung, welche die Ausbildung zu bürgernahen Polizeibeamtinnen und -beamten im Land Sachsen-Anhalt gewährleistet. In diesem Rahmen dient die Fachhochschule Polizei der Pflege und Entwicklung der polizeibezogenen Wissenschaften durch Lehre, Studium, Weiterbildung und Forschung. Das Studium, als eine Investition in die Zukunft, wird durch ständige Überprüfung, Abstimmung und Fortschreibung aller Fachinhalte, vor allem im Hinblick auf ihre Praxisbezogenheit gestaltet. Die Fachhochschule gewährleistet eine Ausbildung auf hohem Niveau und arbeitet dazu mit verschiedenen Polizeifachhochschulen in der Bundesrepublik und auf internationaler Ebene zusammen.
Seit 01. September 2010 erfolgt das Studium an der Fachhochschule Polizei in einem Bachelor-Studiengang. Die erfolgreiche Absolvierung dieses Studienganges führt zum Erwerb der Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des Polizeivollzugsdienstes.

Die Kompetenzorientierung steht für ein Studienprogramm, das in der Praxis handlungsfähige Absolventen für den Einstieg in den Polizeiberuf qualifizieren soll. Um das zu gewährleisten, wurden an der Fachhochschule Polizei große Anstrengungen zur Neugestaltung des Polizeistudiums unternommen.
Neben dem 3-jährigen Studium wird an der Fachhochschule Polizei die Ausbildung für den Erwerb der Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt angeboten. Nach einer zweieinhalbjährigen Ausbildung schließen die Lehrgangsteilnehmer diese mit einer schriftlichen und mündlichen fächerübergreifenden Prüfung ab.

Der Fachhochschule Polizei obliegt neben den Aufgaben des Studiums und der Ausbildung auch die Aufgabe der zentralen Fortbildung von Polizeivollzugsbeamten. Die Fachhochschule Polizei koordiniert die zentrale Fortbildung für die Polizeibediensteten des Landes Sachsen-Anhalt. Die Fortbildung soll auf den in Ausbildung und Studium erworbenen Kenntnissen aufbauen und dies insbesondere aufgabenorientiert für die jeweiligen dienstlichen Verwendungsbereiche vertiefen und erweitern. Sie erfolgt in einer Synthese von zentralen Lehrgängen, dezentralen Maßnahmen in den Dienststellen sowie unmittelbar am Arbeitsplatz.

Die Fachhochschule hat mehr als einen interessanten Lehr- und Studienplan zu bieten.
Ab dem Jahr 2009 bis Anfang 2011 wurden umfangreiche Bau- und Sanierungsmaßnahmen im Gesamtvolumen von ca. 21 Millionen Euro durchgeführt. Es entstanden der Neubau eines Hörsaal-/Mensagebäudes und einer Sporthalle, 7 Gebäude wurden grundsaniert. Die Gestatung eines ansprechenden Campusgeländes schloss die Sanierungsmaßnahmen ab.
Eine umfassende Bibliothek mit gegenwärtig 38.000 Bestandseinheiten sowie 380 audiovisuellen Medien steht für vielfältige Recherchemöglichkeiten und für ein Selbststudium in Ruhe und angemessener Atmosphäre zur Verfügung. Computerkabinette mit Internetzugang rund um die Uhr bieten optimale Studienbedingungen. Modern und speziell eingerichtete Unterrichtsräume sowie Ausbildungsstätten unterstützen eine Anwendung verschiedenster Lehrmethoden. Kleine Seminargruppen garantieren eine individuelle Betreuung und angenehme Lernbedingungen.
Neben dem Studium sind Semesterpartys genauso Bestandteil des Aschersleber Campus, wie die verantwortungsvolle Tätigkeit in der Studentenvertretung sowie in zeitlich befristeten Arbeitsgremien. Neben Lernen und Studieren ist eine vielseitige sportliche Betätigung sowie die Nutzung eines reichhaltigen Kulturangebotes der Stadt Aschersleben und Umgebung möglich. Ob Kneipenbummel, Besuch eines der zahlreichen Feste, Kinobesuch oder einfach Entspannen in grüner Umgebung. Durch die Nähe zum Harz erschließen sich weitere Ausflugsmöglichkeiten in die Region.