Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Wirkungsgraderhöhung bei induktiven Energieübertragungssystemen mit großem Luftspalt

Projektbearbeiter:
Axel Hoppe
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Für eine zunehmende Zahl von Anwendungen, wie z.B. induktiv gespeiste Fahrzeuge und Fördereinrichtungen, Batterieladestationen für Kraftfahrzeuge oder Haushaltsgeräte, besteht ein wachsender Bedarf an kontaktlosen induktiven Energieübertragungssystemen. Je nach Anwendung sind dabei große Luftspalte vorteilhaft beziehungsweise unvermeidbar. Ziel des Forschungsvorhabens ist die Erhöhung des Wirkungsgrades für solche Energieübertragungssysteme. Insbesondere bei magnetischen Anordnungen mit großem Luftspalt können Wirkungsgrad und Übertragungsleistung durch hohe Übertragungsfrequenzen im Bereich oberhalb 100 kHz beträchtlich erhöht werden. Das Übertragungsverhalten von Anordnungen für kontaktlose induktive Energieübertragungssysteme mit großem Luftspalt wird in Abhängigkeit von der Übertragungsfrequenz, den Lastbedingungen und den verwendeten Leistungshalbleitern und Stromrichtertopologien untersucht. Ebenso sollen spezielle Probleme der Strom- und Feldverdrängung wie auch die elektromagnetische Verträglichkeit derartiger Anordnungen analysiert werden. Mit den Untersuchungen soll geklärt werden, bis zu welchem Luftspalt und in welchem Leistungsbereich die induktive Energieübertragung zweckmäßig anwendbar ist.

Schlagworte

Energieübertragung, kontaktlos

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...