Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Virtuell unterstützte Einführung in die Regionallappenplastik des Kopf-Hals-Bereiches

Projektbearbeiter:
Frau Priv.-Doz. Dr. Christiane Motsch
Finanzierung:
Industrie;
Die Inzidenz von Basaliomen und Spinaliomen an lichtexponierten Hautarealen, insbesondere im Gesichtsbereich ist zunehmend. Die Therapiemethode der Wahl bei diesen Hauttumoren ist die Operation. Leider kann nur ein Teil der aus der Tumorexzision resultierenden Hautdefekte primär verschlossen werden. Für größere Defekte, insbesondere äußere Nase sind Regionallappenplastiken erforderlich.

Anmerkungen

Aufgabe: Erstellung einer Lehr-CD mit Computeranimation, um den auszubildenden Ärzten die einzelnen Operationsschritte exakt erklären zu können

Schlagworte

Kopf-Hals-Bereich, Regionallappenplastik, virtuell unterstützte OP-Anleitung

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...