« Projekte
Veränderungen des Umfangs der vertragsärztlichen Leistungen durch Leistungsverlagerungen
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Der Gesetzgeber hat den Vertragspartnern der GKV aufgegeben, bei Aufstellung und jährlicher Anpassung der sog. morbiditätsabhängigen Gesamtvergütung u. a. Veränderungen des Umfangs der vertragsärztlichen Leistungen auf Grund Leistungsverlagerungen zwischen dem stationären und dem ambulanten Sektor zu berücksichtigen (§ 87a Absatz 4 Nr. 3). Das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung hat das Institut beauftragt, dafür einen Vorschlag zu machen. Der Projektbericht wurde Ende Februar 2010 abgegeben.

Schlagworte

Versorgungsforschung
Kontakt
Prof. Dr. Bernt-Peter Robra

Prof. Dr. Bernt-Peter Robra

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Medizinische Fakultät

Institut für Sozialmedizin und Gesundheitsökonomie

Leipziger Str. 44

39120

Magdeburg

Tel.+49 391 6724300

Fax:+49 391 6724310

bernt-peter.robra(at)med.ovgu.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...