« Projekte
Urbane Biodiversität und grüne Infrastruktur zur Resilienzsteigerung (URBANGAIA)
Projektleiter:
Finanzierung:
Bund;
UrbanGaia setzt das bisher meist ungenutzte Wissen zu vorhandenen Grün-Blauen Infrastrukturen (GBI) für urbane Kontexte in Wert, mit dem Ziel, realistische Indikatoren zur Bewertung, zum Management und zur Entwicklung von leistungsfähigen GBIen in Städten zu entwickeln. Mehr als 50% der Weltbevölkerung leben bereits in Städten und der Bedarf an resilienten Ökosystemen ist dort besonders groß. Städte sind hochkomplexe sozial-ökologische Systeme, die Bedürfnisse sind sowohl innerhalb, als auch zwischen verschiedenen Städten variabel, und damit auch die Nachfrage nach und Nutzung von ökosystemaren Dienstleistungen. Transdisziplinäre Ansätze sind essentiell, um diese Komplexität zu erfassen und Ergebnisse auf höhere räumliche und institutionelle Ebenen zu abstrahieren. GBIen mit ihrer Bandbreite von technischen Lösungen mit ökologischer Komponente bis hin zu reinen nature-based solutions sollen u.a. ökologische Konnektivität steigern, Biodiversität und Funktionalität von Ökosystemen verbessern, multiple ökosystemare Dienstleistungen liefern und menschliches Wohlbefinden fördern. Das Projekt wird Werkzeuge entwickeln, um GBIen zu bewerten, zu entwickeln und zu managen. UrbanGaia verwendet dafür einen innovativen Ansatz, der wissenschaftliche Erkenntnisse sowie räumliche Daten kombiniert mit transdisziplinärer wissenschaftlicher Bürgerbeteiligung (citizen science). Das Projekt besteht aus drei hauptsächlichen Ansätzen, die in eine transdisziplinäre Analyse zur Leistungsfähigkeit von GBIen münden: Ökologie, politisch-ökonomische Analyse und Stakeholder cocreation. Diese Stränge sind in einem integrativen Arbeitsplan für vier europäische Städte verknüpft. UrbanGaia wird somit den Forschungsstand hinsichtlich neuer Erkenntnisse, Methoden und anwendbarer Werkzeuge zur nachhaltigen, urbanen Entwicklung erweitern und so zur Beantwortung drängender lokaler und europäischer Politikfragen beitragen.

Schlagworte

Biodiversität und Funktionalität von Ökosystemen, Grün-Blaue Infrastruktur (GBI), multiple ökosystemare Dienstleistung
Kontakt

Dr. Jörg Priess

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ

Standort Leipzig

Permoserstr. 15

04318

Leipzig

Tel.+49 341 2351879

Fax:+49 341 235451879

joerg.priess@ufz.de