« Projekte
Untersuchungen zur Stromtalverbreitung dreier seltener Viola-Arten
Projektbearbeiter:
Holger Lieneweg
Finanzierung:
Haushalt;
Das Forschungsvorhaben befasst sich anhand dreier Veilchenarten der Stromtalwiesen (Viola stagnina, V. elatior und V. pumila) mit den ökologischen Ursachen des Verbreitungsmusters von Stromtalpflanzen (river corridor plants). Diese Arten stellen nicht nur ideale Modellsysteme für biogeographische Grundlagenforschung dar, sie sind auch wichtige Zielarten des Naturschutes, da Stromtalökosysteme aufgrund von Flussregulierungen mit ihren Arten heute stark gefährdet sind. Die geplante Studie verfolgt einen integrativen methodischen Ansatz und verbindet populationsökologische Beobachtungsstudien zu allen aktuell noch vorhandenen natürlichen Populationen der drei Arten am Mittellauf der Elbe, der Mulde und Saale mit Experimenten im Auengrünland, im Botanischen Garten und im Versuchsgewächshaus des Instituts für Geobotanik der Universität Halle.

Schlagworte

Auengrünland, Flussdynamik, Stromtalarten
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...