« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Untersuchungen des Schädigungsverhaltens polymerer Werkstoffe für medizinische Implantate und thermolabile Instrumente
Projektbearbeiter:
M. Rähme
Finanzierung:
EU - Sonstige ;
Untersuchungen des Schädigungsverhaltens polymerer Werkstoffe für medizinische Implantate und thermolabile Instrumente
Registrierende Mikrohärtemessung - FISCHERSCOPE H 100c
Der weit verbreitete Einsatz von Polymerwerkstoffen im medizinischen Bereich erfordert, sollen die verwendeten Produkte mehrmals gebraucht werden, Untersuchungen und Charakterisierung der Materialeigenschaften nach der Aufbreitung der Instrumente.Während der Keimfreimachungsverfahren (Sterilisation) wirken thermische, physikalische und/oder chemische Einflüsse auf die Materialen ein, die zu Eigenschafts- und Beständigkeitsverlusten führen können und damit ihren Wiedergebrauch einschränken. Während dieses Forschungsprojektes sollen geeignete mechanische und analytische Prüfmethoden gefunden und angewandt werden, um die unbedenkliche Eignung von medizinischen Werkstoffen nach mehrmaligen Durchlaufens von Sterilisationsprozessen zu überprüfen.

Schlagworte

Werkstoffprüfung, mechanisch
Kontakt
apl. Prof.  Dr.  habil. Wolfgang Grellmann

apl. Prof. Dr. habil. Wolfgang Grellmann

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Zentrum für Ingenieurwissenschaften (bis 09/2016)

Eberhard-Leibnitz-Straße 2

06217

Merseburg

Tel.+49 3461 462777

wolfgang.grellmann(at)iw.uni-halle.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...