« Projekte
Untersuchung von neuartigen Füllstoffen und biobasierten Harzen für den Polymerguss
Projektbearbeiter:
Stud.-Ing. Andreas Burwig
Finanzierung:
Haushalt;
Polymerbeton hat sich in den letzten Jahren besonders im Maschinenbau etabliert. Diese Polymerbetontypen sind in der Regel petrochemischer Natur, die verwendeten Füllstoffe zumeist mineralisch. Da sich die Hoschschule Merseburg intensiv mit nachwachsenden Rohstoffen beschäftigt, bseonders im ingenieurtechnischen Bereich, wurde innerhalb eines Projektes die Konstruktion und der Bau eines Gehäuses für eine 3-Achs-Fräse bearbeitet. Zunächst wurde ein Gestell konstruiert, das den Ansprüchen einer 3-Achs-Fräsmaschine gerecht wird. Der Grundkörper der Fräse wurde aus Polymerbeton mit biologischem Epoxidharz aus Leinölestern und geschäumten Altglas hergestellt.  Das Projekt ist noch nicht abgeschlossen, da es noch an einer entsprechend großen Temperkammer fehlt.

Anmerkungen

Die Finanzierung der Materialien erfolgte durch das FBZ e.V. Arbeitskreis ProVEnt, An-Institut der Hochschule Merseburg

Schlagworte

Fräse, Polymerbeton
Kontakt

Dipl.-Ing. Dietmar Glatz

Hochschule Merseburg

Ingenieur- und Naturwissenschaften

Geusaer Str .88

06217

Merseburg (Saale)

Tel.+49 3461 462802

Fax:+49 3461 462017

dietmar.glatz(at)hs-merseburg.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...