Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Transglutaminase-quervernetzte Proteine als Bindemittel für Holzwerkstoffe

Finanzierung:
Bund;
Thema des geplanten Projektes ist die weitere Optimierung und Anwendung proteinbasierender Materialien zur Verwendung als Bindemittel zur Herstellung von Holzwerkstoffen. Im Rahmen des antragsgemäßen Projektes sollen die grundlegenden Forschungsergebnisse, die in einem Vorgängerprojekt erarbeitet wurden, konsequent in neue Verfahren und Produkte umgesetzt werden. Außerdem sollen offene Fragen geklärt und das Bindemittel weiter optimiert werden.
Das antragsgemäße Projekt soll die gesamte Wertschöpfungskette von den Rohstoffen über die Materialund Verfahrensentwicklung bis hin zu Produkten abbilden. Außerdem soll untersucht werden, ob das Bindemittel entfernt und die Füllstoffe rezykliert werden können. Im Rahmen des Projektes mit der FKZ 22021807 wurde gezeigt, dass enzymatisch quervernetzte Proteine als Bindemittel im Formsandbau und zur Herstellung von Holzspanplatten geeignet sind. Als Enzym wurde das proteinquervernetzende Enzym Transglutaminase verwendet und optimiert. Damit wurden die Grundlagen für einen Ersatz konventioneller Bindemittel, die z. B. aus Harnstoff-Formaldehydharzen bestehen, gelegt.

Schlagworte

Bindemittel, Holzwerkstoffe, Nachwachsende Rohstoffe, Proteine, Transglutaminase, formaldehyd-frei

Kooperationen im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...