« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Thermo- und pH-sensitive nanostrukturierte Hydrogele als potentielle Drug-Delivery Systeme
Projektbearbeiter:
A. Blume, B. Dobner, K. Mäder
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
In dem Projekt soll die Struktur und die Eigenschaften von Hydrogelen aus Bolaamphiphilen und Sucroseestern untersucht werden. Diese Moleküle bilden durch Selbstassoziation in Wasser dünne Nanofasern aus, die zu einer Gelierung des Systems bei sehr niedrigen Konzentrationen führen. Die Struktur des Netzwerks der Nanofasern lässt sich durch chemische Struktur des Amphiphils, Tem-peratur und pH-Wert beeinflussen. Dadurch wird dieses System als thermo- und pH-sensitives Hydrogel als potentielles Drug-Delivery-System interessant. Die Geleigenschaften sollen durch Untersuchungen mittels der Rheologie, der ESR-Spektroskopie, der NMR-Spektroskopie und durch Diffusionsmessungen zur Freisetzung von Modellwirkstoffen aus dem Gel untersucht werden.

Schlagworte

Bolaamphiphile, Drug Delivery, ESR-Spektroskopie, Hydrogele, Rheologie
Kontakt
Prof. Dr. Alfred Blume

Prof. Dr. Alfred Blume

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Naturwissenschaftliche Fakultät II

Institut für Chemie

Von-Danckelmann-Platz 4

06120

Halle (Saale)

Tel.+49 345 5525850

alfred.blume(at)chemie.uni-halle.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...