« Projekte
Textoptimierte Prüfungen zur Sicherstellung der beruflichen Erstausbildung durch Entwicklung einer Prüfungsdatenbank mit textoptimierten Prüfungsaufgaben für hör- und sprachbehinderte junge Menschen (TOP)
Projektbearbeiter:
Susanne Wagner
Finanzierung:
Bund;
Die Textoptimierung von Prüfungstexten soll zum Abbau von Sprachbarrieren in den bundesweit einheitlichen PAL-Prüfungstexten sowie in den regionalen Prüfungstexten der Handwerkskammern und Landwirtschaftskammern führen. Die Chancengleichheit für einen Berufsabschluss muss auch für Auszubildende mit Deutschproblemen (Auszubildende mit Hör-Sprachbehinderung, Migrant/inn/en) gegeben sein.
Textoptimierte Prüfungsaufgaben unterscheiden sich sprachlich von PAL-Prüfungstexten. Sie sind:
  • fachlich äquivalent,
  • syntaktisch eindeutig,
  • textlich und grafisch strukturierter
und so grundsätzlich schneller auffassbar und verstehbar als die Mehrzahl der üblichen Prüfungstexte. Textoptimierte Prüfungsaufgaben entsprechen dabei aber den Anforderungen der verschiedenen Berufe in vollem Umfang und sind von den Kammern als gleichwertig anerkannt.
Bis Juni 2004 wurden:
  • 22.875* Aufgaben aus 85 Berufen textoptimiert und in einer Datenbank abgelegt;
  • über die Leitkammer IHK Ruhr 1238* Berufsabschlussprüfungen mit textoptimierten Aufgaben durchgeführt.*Zahlen beziehen sich auf TOPII und Vorgängerprojekte
Angesichts steigender Datenmengen wurde die Datenbank umstrukturiert und die Dateneingabe effektiver gestaltet.
Ein adressatenspezifisches Glossar zum Thema Wirtschaft und Soziales wurde u.a. anhand des Mindest-Wortschatzes aus der TOP-Datenbank erstellt.

Schlagworte

Behinderte, Berufsausbildung, Prüfung, Sprachbehinderung
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...