« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Synthesen und physikalisch-chemische Eigenschaften von ionischen Mischphasen des Systems Ba(Ti,Sn)O3
Projektbearbeiter:
Dr. V. Müller
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Dieses Projekt wird in interdisziplinärer Zusammenarbeit zwischen den Arbeitsgruppen des FB Chemie und des FB Physik der Universität Halle im Rahmen des DFG-Schwerpunkprogramms 1136 "Substitutionseffekte in ionischen Festkörpern" bearbeitet. Das Ziel besteht darin, in einem geschlossenen Forschungszyklus den Substitutionseffekt auf Synthesevarianten, Sinterverhalten und physikalisch-chemische Eigenschaften ionischer Mischphasen des Typs Ba(Ti,Sn)O3 (BTS) zu untersuchen. Im Mittelpunkt der Arbeiten am FB Chemie steht die Pulversynthese und -charakterisierung. Durch moderne naßchemische Synthesevarianten werden Pulver mit exakter Stöchiometrie, geringer Partikelgröße (im nm-Bereich), engem Kornspektrum und geringer Agglomerationsneigung erhalten. Untersucht wird der Einfluß der Zinn-Substitution auf die Synthese der präkeramischen Pulver und das Sinterverhalten der Pulver. Es soll außerdem herausgefunden werden, ob durch den Substitutionseffekt nichtkonventionelle, mikrowellengestützte Synthese- bzw. Sinterverfahren eingesetzt werden können, um so verbesserte bzw. neuartige Pulver bzw. Keramikeneigenschaften zu erhalten. Am FB Physik wird der Einfluß der Zinn-Konzentration auf die dielektrischen und elektromechanischen Eigenschaften von BTS untersucht. Es soll insbesondere geklärt werden, ob auf der Basis von BTS ein umweltverträgliches bleifreies Werkstoffsystem entwickelt werden kann, das die Ablösung der bisher für Sensor und Aktoranwendungen verwendeten bleihaltigen Piezokeramiken (PZT) ermöglicht.

Anmerkungen

Das Projekt ist Teil des Schwerpunktprogramms "Substitutionseffekte in ionischen Festkörpern"

Schlagworte

Materialeigenschaft, elektromechanische
Kontakt
Prof. Dr. Horst Beige

Prof. Dr. Horst Beige

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Naturwissenschaftliche Fakultät II

Institut für Physik

Von-Danckelmann-Platz 3

06120

Halle (Saale)

Tel.+49 345 5525380

horst.beige(at)physik.uni-halle.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...