« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Strukturelle Änderungen, zeitliche Entwicklung von Schädigungsparametern und Rissausbreitungsverhalten in geschweißten thermoplastischen Bauteilen
Projektbearbeiter:
Dr. Ralf Lach
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Strukturelle Änderungen, zeitliche Entwicklung von Schädigungsparametern und Rissausbreitungsverhalten in geschweißten thermoplastischen Bauteilen
Schweißnaht in einem Rohr aus Polyethylen
Bruchmechanische Konzepte werden trotz ihrer Vorteile gegenüber herkömmlichen Verfahren bei der Bewertung des Rissausbreitungsverhaltens und der Lebensdauer geschweißter Kunststoffrohre bisher nur selten eingesetzt. Ein Grund dafür ist, dass mehrparametrige bruchmechani­sche Konzepte zum Vergleich des Kennwertniveaus verschiedener Prüfkörper- und Bauteilkonfigurationen mit unterschiedlicher Querdehnungsbehinderung für Kunst­stoffe bisher nur selten angewendet worden sind. Ausgehend von der Grundcharakterisierung der Kunst­stoffschweißnähte soll die grundsätzliche Aufklärung des integralen und ortsaufgelösten Deformationsverhaltens und des Versagensverhaltens von aus geschweißten Rohren entnommenen Prüfkörpern als Funktion der Schweiß- und Beanspruchungsparameter erfolgen, wobei auch der Einfluss von Defekten und der Werkstoffschädi­gung während der Belastung bewertet werden soll. Zu Sicherstellung der Übertragbarkeit der Ergebnisse an Prüfkörpern auf das Verhalten der Rohre soll in Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner der Einfluss der plastischen Querdehnungsbehinderung auf das Rissausbreitungsverhalten unter quasistatischer Beanspruchung aufgeklärt werden. Darauf basierend soll das Rissausbreitungs- und Bruchverhalten bei monotoner Beanspruchung in Abhängigkeit der Schweißparameter, der Rissorientierung und des Rissortes sowie der Beanspruchungsbedingungen umfassend charakterisiert werden. Weiterhin sind ermüdungsbruchmechanische Untersuchungen bei Variation der Schweiß- und Beanspruchungsparameter vorgesehen. Letztendlich soll in enger Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner die Aufstellung und Verifizierung polymerphysikalisch basierter allgemeingültiger Beziehungen zwischen dem Kurzzeit- und Langzeit-Rissausbreitungsverhalten zur schnellen Abschätzung der Lebensdauer und Versagens­sicherheit von geschweißten Rohren erfolgen.

Anmerkungen

Dieses Projekt wird gefördert im Rahmen eines deutsch-tschechischen Kooperationsvorhabens entsprechend der Vereinbarung zur Förderung der bilateralen wissenschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der (DFG) und der Grant Agency of Czech Republic (GAČR)

Schlagworte

Bruchsicherheitsanalyse, Deformations- und Bruchverhalten, Kunststoffrohr, Laserextensometrie, Lebensdauerabschätzung, Materialwissenschaft und -prüfung, Schweißnaht, Technische Bruchmechanik, Verbindungstechnologie

Publikationen

2012
Die Daten werden geladen ...
2011
Die Daten werden geladen ...
2010
Die Daten werden geladen ...
2009
Die Daten werden geladen ...
Kontakt
apl. Prof.  Dr.  habil. Wolfgang Grellmann

apl. Prof. Dr. habil. Wolfgang Grellmann

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Zentrum für Ingenieurwissenschaften (bis 09/2016)

Eberhard-Leibnitz-Straße 2

06217

Merseburg

Tel.+49 3461 462777

wolfgang.grellmann(at)iw.uni-halle.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...