« Projekte
Statistische Mechanik des Schwarmverhaltens unter Berücksichtigung des ausgeschlossenen Volumens und interner Struktur
Finanzierung:
Alexander von Humboldt-Stiftung ;
In der Natur beobachten wir viele Beispiele selbst-organisierter gerichteter Bewegung großer Schwärme von Objekten, die sich aus eigener Kraft bewegen können. Typische Beispiele sind Bakterienkolonien und Fisch- und Vogelschwärme. Ein wichtiges Modell zur Beschreibung des Nichtgleichgewichtsphasenübergangs von ungeordneter zu geordneter Bewegung in diesen Systemen ist das Viscek Modell, bei dem diese Selbstorganisation durch einen (durch Rauschen nicht perfekten) Imitationsverhalten der bewegten Objekte beruht. In seiner ursprünglichen Variante berücksichtigt dieses Modell allerdings kein Eigenvolumen der Objekte und ist nur in der Lage Punktteilchen zu beschreiben.
In diesem Projekt soll ein spezifischer, von uns vorgeschlagener Weg, diese beiden fehlenden Eigenschaften in das Modell einzubauen untersucht werden.

Schlagworte

..., Schlagwort1, Schlagwort2, Schlagwort3

Kooperationen im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...