Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Sour Kultur

Projektleiter:
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Eine inzwischen nicht mehr ganz alltägliche Form der Kommunikation findet seit Oktober 2000 im Atelier der Freien Bildhauerei im Hermes ihren Raum. Jeden Mittwoch (außer in den Semesterferien), pünktlich um 12 Uhr mittags laden die Studenten der Klasse von Frau Prof. Köker zum gemeinsamen Essen. Dafür kocht jeweils ein Student oder eine Studentin eine Suppe nach dem Rezept seiner Wahl, wirbt zuvor mit einem Plakat, gestaltet die Tafel und schafft somit Rahmen und Atmosphäre für längere und kurzweilige Gespräche für seine Gäste aus den verschiedenen Etagen des Hermesgebäudes. Gegen einen Unkostenbeitrag von 3 Mark erhält jeder einen Teller Suppe, die ideale Einstiegsform in eine angeregte Unterhaltung. Was andernorts die Kantine oder Mensa nur nebenbei leistet die zufällige Begegnung im Treppenhaus in ein Gespräch münden zu lassen, wird hier zum eigentlichen Inhalt. Ein ungezwungener Austausch von Ansichten und Meinungen an einem Tisch zum jeweiligen Tagesgericht. Die ursprüngliche Idee, mit den Einnahmen die Klassenkasse zu stärken, trat bei dieser allwöchentlichen Aktion schnell in den Hintergrund. Vielmehr entwickelte sich eine Mischung aus kulinarischem und kommunikativem Bedürfnis, auf deren Dynamik wir auch im neuen Semester sehr gespannt sein dürfen. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

Schlagworte

Ansicht, Begegnung, Gespräch, Kantine, Kommunikationssystem, Meinungsaustausch, Mensa, kulinarisches Bedürfnis

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...