« Projekte
Das seneszenzassoziierte Kernprotein HvS40, ein Mitglied der DUF584-Familie Untersuchungen zur Regulation und zur möglichen Funktion während der Blattseneszenz
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Die Blattseneszenz ist ein komplexer Entwicklungsprozeß von großer Bedeutung für die Er­tragsbildung bei Kulturpflanzen. Im Mittelpunkt des Projekts steht das Seneszenzmarkergen HvS40 der Gerste, das für ein kernlokalisiertes DNA-Bindeprotein mit negativ modulierender Wirkung auf den Seneszenzprozeß kodiert. Dem HvS40-Protein könnte eine Rolle bei der Ab­stimmung des Seneszenzprozesses auf die von den Chloroplasten wahrgenommen Umweltbe­dingungen zukommen. Ein Schwerpunkt des Projekt ist daher die Identifizierung von Chlo­roplastensignalen, die die Expression des Gens steuern. Um die Funktion des Proteins im Zellkern aufzuklären, sollen in transgenen Gerstenpflanzen mit veränderter Expression des Gens globale Genexpressionsmuster und Veränderungen der Chromatinstruktur des Zellkerns sowie lokale epi­genetische Steuermechanismen von Seneszenzgenen charakterisiert werden.

Schlagworte

Blattseneszenz, Gerste, Seneszenzassoziierte Gene, Transkription
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...