Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Schallschutzmaterialien aus Kunststoffcomposites

Projektleiter:
Finanzierung:
Bund;
Ziel des Forschungsvorhabens ist die Entwicklung eines schalldämmenden Betons auf der Basis nachwachsender Rohstoffe für die Herstellung von Lärmschutzwänden für den Straßen- und Schienenverkehr. Als schalldämmender Betonzuschlagstoff sollen beispielsweise speziell aufbereitete Bestandteile von Hanf (Hanfschäben) und andere nachwachsende Rohstoffe, wie beispielsweise das Chinaschilf Miscanthus, eingesetzt werden. Die sehr guten Schalldämmeigenschaften der genannten pflanzlichen Zuschläge kombiniert mit den Vorteilen des wirtschaftlichen Massenbaustoffes Beton, führen zu einem innovativen Baustoff, der aus technisch-technologischer, bauphysikalischer, wirtschaftlicher und ökologischer Sicht für den Einsatz im passiven Lärmschutz geeignet ist. Mit Beton kann schnell und wirtschaftlich gebaut werden, er ist individuell formbar, benötigt für seine Gefügebildung keinen energieintensiven Herstellungsprozeß wie beispielsweise Glas und Metall. Bauelemente aus Beton unter Verwendung von pflanzlichen Bestandteilen können den höchsten Anforderungen an Lärmschutzwände, die in Europa gestellt werden, genügen. Hinsichtlich Schalldämmung und Brandschutz können die vorgegebenen Mindestwerte weit überschritten werden. Das IWMH wird die Eigenschaften von hanfverstärkten Kunststoffcomposites so entwickeln, dass daraus herstellbare extrudierte Profile, welche in Betonelemente eingebracht werden, durch ihre Festigkeit und gute Haftung am Beton als teilweiser Ersatz von Bewehrungsstahl und zur Verbesserung der akustischen Eigenschaften des Schallschutzsystems dienen können.Zeitgleich versucht das IWMH im Labormaßstab, einen neuen Weg der Herstellung von Schallschutzelementen zu beschreiten. Diese Bauelemente sollen mit Hilfe der Extrusion aus vorzugsweise rezykliertem Kunststoff mit einem speziellen Füllstoff als Hohlkammerplatte hergestellt werden, welche mit Hanffaser verstärktem Polymerschaum bzw. Nebenprodukten der Hanffaserproduktion gefüllt werden.

Schlagworte

Extrusion, Hohlkammerplatte, Schallschutzelemente

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...