« Projekte
Die Relevanz muttersprachlicher Artikulationsdiagnostik bei türkischsprachigen Vorschulkindern und Konsequenzen der Vernachlässigung einer aussagekräftigen Diagnose
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Sprache nimmt hinsichtlich gelingender sozialer Wechselbeziehungen und vorrangig im Bezug auf Bildungserfolge eine zentrale Rolle ein.
In Kindergärten nimmt die Zahl bilingualer Kinder stetig zu.
Zufriedenstellende Integration kann durch rechtzeitige Sprech- und Sprachdiagnostik betroffener Kinder ermöglicht, die eventuellen sprachlichen Verzögerungen und Störungen können rechtzeitig therapiert und somit ein entscheidender Grundstein für die schulische Bildung gelegt werden.
Um eine erfolgreiche Artikulationstherapie zu planen und diese erfolgversprechend zu gestalten, muss das bilinguale Kind in beiden Sprachen diagnostiziert werden.
Anhand dieser Arbeit soll deutlich werden, dass eine muttersprachliche Artikulationsdiagnostik nötig ist.
Untersucht werden soll, wie der Sprechentwicklungsstand türkischsprachiger Kinder ist.
Diese Arbeit zielt darauf ab, eine für die Praxis wichtige logopädische Orientierung zu schaffen.
Eine besondere Motivation, diese Arbeit in Angriff zu nehmen, besteht für mich darin, aktuellste Daten mit eigene

Schlagworte

Artikulationsstörung, Artikulationstest, Logopädie, Sprache, Spracherwerb, Therapie, Türkisch, bilinguale Kinder
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...