« Projekte
Qualifizierungspool für die Landwirtschaft
Projektbearbeiter:
Friedrich Hänert, Sabine Lucas
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
In Sachsen-Anhalt sind die landwirtschaftlichen Betriebe oftmals die einzig verbliebenen Arbeitgeber im ländlichen Raum und weisen eine starke Wirtschaftskraft für das Bundesland auf. Bereits gegenwärtig und zunehmend in den kommenden Jahren sind diese Betriebe mit einer vielschichtigen Problemlage konfrontiert, deren rechtzeitige Lösung für sie überlebensentscheidend werden kann. Eine drohende Fachkräftelücke, bedingt durch die hohe Überalterung der Betriebe bei gleichzeitig sinkenden Anteilen jüngerer Beschäftigter, geht einher mit dem weiter steigenden hohen Technisierungsgrad. Durch diesen Technisierungsgrad wachsen die Arbeitsansprüche an die Mitarbeiter erheblich. Gleichzeitig droht der Verlust wertvollen Erfahrungswissens, da ein großer Anteil der höher- und hochqualifizierten Mitarbeiter in den nächsten Jahren in Rente gehen wird.

Mit der Einrichtung von zwei Qualifizierungspools bzw. Koordinatorenstellen schafft das Vorhaben eine Unterstützungsstruktur für die landwirtschaftlichen Betriebe im Süden Sachsen-Anhalts. Die zwei Koordinierungsstellen bieten den Betrieben fachliche Unterstützung bei der Erarbeitung und individuellen Planung des Bildungsbe­darfs und sie unterstützten sie bei der Suche nach passenden Bildungsangeboten.

Anmerkungen

Auftraggeber: Land Sachsen-Anhalt, ESF

Schlagworte

Landwirtschaft, Ostdeutschland, Pool, Qualifizierung
Kontakt

Dipl.-Soz. Susanne Winge

Zentrum für Sozialforschung Halle e.V.

Schwerpunkt Arbeitsmarkt, Ausbildungssysteme, Einmündungs- und Berufsverläufe

Großer Berlin 14

06108

Halle (Saale)

Tel.+49 345 9639623

Fax:+49 345 9639601

winge(at)zsh.uni-halle.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...