« Projekte
ProST: Pro-Active Science Transfer
Projektbearbeiter:
Anja Jennerjahn M.Sc.
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Das Projekt Pro-Active Science Transfer (ProST) greift die Problematik der geringen FuE-Intensität regionaler Unternehmen in Sachsen-Anhalt auf und beleuchtet Gestaltungsansätze zum Wissenstransfer aus Sicht der Hochschule einschließlich der regionalen Wirtschaftsperspektive. Folglich wird analysiert, wie das regionale Innovationspotential durch eine engere Verbindung von Wissenschaft und Wirtschaft nachhaltig gestärkt werden kann. Aus den Ergebnissen von zwei wissenschaftlichen Befragungen sowohl innerhalb der Universität, als auch der relevanten regionalen Unternehmen, wird ein Konzept entwickelt, welches Handlungsempfehlungen für eine bessere Vernetzung im Bereich Forschung & Entwicklung in der Region Magdeburg liefert. Ziele des Projektes: Wissenschaftliche Bewertung des Verwertungscharakters von Forschungspotentialen; Identifizierung der Verwertungspräferenzen (Gründung etc.) aus Sicht der Wissenschaft; Entwicklung von Anreizoptionen für Wissenschaft und Wirtschaft; Erstellung von Strukturempfehlungen, die einen solchen Wissenstranfer begünstigen. So sollen Reserven der Universität genutzt werden, damit sowohl die Unternehmen, als auch die Otto-von-Guericke-Universität davon langfristig profitieren.

Anmerkungen

Drittmittelgeber: Europäische Union (ESF), Land Sachsen-Anhalt (Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft) und Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Schlagworte

Forschung und Entwicklung, Hochschule, Innovation, Vernetzung, Wissenstransfer
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...