« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Produkt- und Verfahrensentwicklung zur komplexen Stoffkreislaufschließung in Galvanikbetrieben mittels innovativer Membranelektrolysezellen
Projektbearbeiter:
Tatiana Ioutchouk, Andreas Rittel
Finanzierung:
Industrie;
Die Zielsetzungen bestanden in der Untersuchng der Anwendung von 2- und/oder 3-Kammerzellen zur Trennung von Ionen in chromhaltigen Systemen der Oberflächentechnik. Kinetische Untersuchungen und praktische Überprüfungen ergaben wesentliche Aussagen zur Elektrodenmaterialeignung.

- Die Zweikammertechnologie wurde vervollkommnet und bis in den 

  technischen Maßstab geführt. Wesentliche Elektrolyte hierfür waren

  verdünnte und unverdünnte Chromatierungslösungen und

  Hartverchromungsbäder für Al und Al-Legierungen.

- Für alle Zellentypen wurden Teststände entwickelt, die auch eine

  Anschlussfähigkeit ermöglichten. Im Labormaßstab wurden zwei- und

  Dreikammerkonstruktionen mit sehr unterschiedlichen Lösungssystemen

  getestet.

- Als besonders innovativer Teilschwerpunkt konnten die Funktionsfähigkeit der  

  Dreikammertechnologie (Chromatierung) und partiell auch ein Folgeprojekt  

  eingeworben werden.

Schlagworte

Aluminium, Elektrochemie, Elektrodialyse, Galvanotechnik, Membranzellen, Oberfächentechnik, Reinigung von Bädern und Spülwässern, Verchromung
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...