Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Numerische Analyse molekularer Strukturen auf Isolatoreinkristalloberflächen

Finanzierung:
Haushalt;
Die Kenntnis der Wechselwirkungsmechanismen molekularer Strukturen auf Isolatoroberflächen ist im Zusammenhang mit Fragestellungen z. B. in der Geologie oder in der Klimaforschung von erheblichem Interesse. Als Beispiel sei hier das System Wasser/NaCl genannt. Die
technologische Bedeutung von Isolatoroberflächen als Trägermaterialien für Schichten funktionaler Moleküle wird darüberhinaus zunehmend erkannt.
Ziel des Projekts ist einerseits die Simulation solcher Strukturen mit Hilfe von quantenchemischen und molekulardynamischen Methoden. Darüberhinaus erfordert die experimentelle Untersuchung von Filmstrukturen mit Hilfe der Beugung langsamer Elektronen (LEED, DLEED) eine nachgeschaltete numerische Auswertung, deren Aufwand z. B. im Falle von Defektstrukturen erheblich ist. Vorhandene Computerprogramme der sogenannten I(V)-Analyse sollen hierzu für den Einsatz auf Großrechnern parallelisiert werden.

Schlagworte

Isolatoren, LEED, Oberfläche, molekulare Filme, paralleles Rechnen

Geräte im Projekt

Publikationen

2010
Die Daten werden geladen ...

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...