« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Nanoskalige Chemische und Optische Sensoren - Nachos
Finanzierung:
Bund;
Gesamtziel des NACHOS Projektes ist es, durch nano-skalige dünne Filme sowie durch die Nano-funktionalisierung von Oberflächen zu Mikrosystemkomponenten zu gelangen, die wissenschaftliche und technische Durchbrüche beim Bau von miniaturisierten chemischen und optischen Gassensorsystemen ermöglichen.

Die Gassensorik findet zunehmend Anwendung in den Wachstumsmärkten der Automobil- und Flugzeugbranche, der Haus- und Sicherheitstechnik sowie im Logistikbereich. Innerhalb dieser Bereiche spielen Gassensoren eine wichtige Rolle in den funktionalen Bereichen der Prozesssteuerung, der Wartung und in dem Bereich der Sicherheit. Während im Bereich der Sicherheit bisher im wesentlichen die Belange der technischen Betriebssicherheit (Safety) im Vordergrund standen, gewinnen besonders im Bereich der Flugsicherheit Sicherheitsaspekte an Bedeutung, die von absichtlich durch Menschen verursachten Gefährdungen herrühren (Security).

NACHOS ist ein vom BMBF gefördertes Verbundprojekt.

Schlagworte

Selektive thermische Emitter, Sicherheitssensorik, Silizium

Geräte im Projekt

Kontakt
Prof. Dr. Ralf Wehrspohn

Prof. Dr. Ralf Wehrspohn

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Naturwissenschaftliche Fakultät II

Institut für Physik

Heinrich-Damerow-Str. 4

06120

Halle (Saale)

Tel.+49 345 5528517

ralf.wehrspohn(at)physik.uni-halle.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...