« Projekte
Modellierung der turbulenten Zerstäubung von Flüssigkeiten mit einem Zweifluidmodell
Projektbearbeiter:
Elke Platzer
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Gegenstand des Forschungsvorhabens ist die Zerstäubung von Flüssigkeiten. Dieses technologisch bedeutende Verfahren soll analytisch und numerisch untersucht werden, um letzten Endes zu einem aussagekräftigen Gesamtmodell zur Beschreibung der bei Zerstäubungs- und Sprühvorgängen ablaufenden Prozesse zu gelangen. Im Rahmen des Forschungsvorhabens ist vorgesehen, ein Modell zur Berechnung des Strahl- bzw. Filmzerfalls zu entwickeln, welches mit einem vorhandenen Berechnungsprogramm basierend auf dem Euler/Lagrange-Verfahren gekoppelt werden soll. Ein Zweifluid- oder Euler/Euler-Verfahren wird im Düseninnen- und -nahbereich bis zum Einsetzen des Strahlzerfalls in feine Tropfen verwendet und durch Kombination mit einem Zerfallsmodell die Anfangsverteilung für Größe und Geschwindigkeit der Tropfen liefern.

Anmerkungen

Teil des DFG-Schwerpunktprogramms "Fluidzerstäubung und Sprühvorgänge"

Schlagworte

Modellierung, numerische
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...