« Projekte
MinAtech Miniaturisierte Analysetechnik
Projektbearbeiter:
Franziska Günzel
Finanzierung:
Bund;
MinAtech Miniaturisierte Analysetechnik ist ein vom BMBF-gefördertes interdiszipläneres Projekt mit dem Ziel, der Identifizierung und systematischen Bewertung eines Ideenpools und damit der Ausarbeitung eines Innovations-Portfolios, das es erlaubt, die Verwertungsrelevanz von Forschungsansätzen in den Feldern Akustische Spektroskopie, Dielektrische Spektroskopie und Ionen-Mobilitäts-Spektroskopie möglichst frühzeitig herauszuarbeiten und darauf aufbauend Konzepte marktgerichtet weiter zu entwickeln. Unter der Leitung von Dr. Hirsch (InnoProfile Nachwuchsforschergruppe TEPROSA ) und Prof. Dr. Raith (Interaktionszentrum Entrepreneurship) sollen Miniaturisierungstechnologien wie die Mikrotechnik und keramische Mikrospritzgießverfahren eingesetzt werden, um Analysetechnikinnovationen weiter zu erforschen, zu entwickeln und schlussendlich zu vermarkten.

Schlagworte

Analysetechnikinnovationen, Miniaturisierungstechnologien, Vermarktung
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...