« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Microparticles with Surfaces Consisting of Polyoxazolines
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Polymere Nanopartikel definierter Größe und chemischer Funktionalität finden breite Anwendung im medizinischen Bereich als drug delivery Vehikel, diagnostische Carrier und als Kontrastmittel für die Resonanzimagingtechnologie. Das Projekt befasst sich mit der Synthese funktionalisierter Nanopartikel, welche eine Core/Shell Struktur aufweisen: Au-, CdSe-, Fe2O3-Nanopartikeln, Vesikeln, polymerisierten Bilayermembranen und block-Copolymer Mizellen. Flexible, hydrophile Polymerketten (Polyoxazoline, POZO) können wahlweise an der Oberfläche als auch in definierten Kompartimenten eingebracht werden. Die Funktionalität umfasst sterisch stabilisierende Effekte der Polymerketten, thermisch und photochemisch aktivierbare Gruppen sowie definierte hydrophile/hydrophobe Profile.

Schlagworte

Mikropartikel
Kontakt
Prof. Dr. Wolfgang H. Binder

Prof. Dr. Wolfgang H. Binder

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Naturwissenschaftliche Fakultät II

Institut für Chemie

Von-Danckelmann-Platz 4

06120

Halle (Saale)

Tel.+49 345 5525930

wolfgang.binder(at)chemie.uni-halle.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...