« Projekte
Memoria Identität Repräsentation Kunst als Mittel zur Bewältigung von Konkurrenz und Krisen in Stift Quedlinburg? (936-1226)
Finanzierung:
Stiftungen - Sonstige;
Ziel des gemeinsam mit den Domschätzen Quedlingburg und Halberstadt betriebenen Forschungsvorhabens ist es, die gesamte materielle und immaterielle Überlieferung von Stift Quedlinburg zu dokumentieren, aufeinander zu beziehen, zu analysieren und in historischer, kunsthistorischer, liturgisch-funktionaler sowie sozialgeschichtlicher Hinsicht zu (re-) kontextualisieren. Damit soll herausgearbeitet werden, welche Auswirkungen die sich wandelnden politischen, historischen, sozialen und kulturellen Verhältnisse des 11. und 12. Jahrhunderts auf das Selbstverständnis und die Stellung der Äbtissinnen von Stift Quedlin­burg hatten, wie man in Stift Quedlinburg auf diesen Wandel reagierte und in welchen Formen man das gewandelte Selbstverständnis zum Ausdruck brachte bzw. wie man dem drohenden Verlust an Ansehen und Einfluss zu begegnen versuchte.

Schlagworte

Identität, Krisen, Memoria, Stift Quedlinburg, Transformationen
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...