Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Mathematik der Maya in ihrer kulturellen Einbettung fächerübergreifende Projekte für Schülerinnen und Schüler

Projektbearbeiter:
Susanne Schütz
Finanzierung:
Haushalt;
Jan Steward verglich Mathematik und ihre Geschichte mit einem der längsten und prächtigsten Fäden im Wandteppich der Menschheitsgeschichte , einem Faden, der eng verwoben ist mit den Errungenschaften der Menschen .  Ziel des fächerübergreifenden mathematik-didaktischen Projektes ist es, diesem Gedanken am Kontext der mathematischen Leistungen der Mayas, auf dem Hintergrund ihrer kulturellen Errungenschaften, nachzugehen und Ansatzpunkte und Vorschläge für die lebendige Beschäftigung mit Mathematikgeschichte durch Schülerinnen und Schüler zu erarbeiten und zu analysieren, die ihnen einen kreaktiv-entdeckenden, interdisziplinär orientierten Zugang ermöglichen.

Wichtige Arbeitsschritte
  •  Erarbeitung eines didaktischen Konzepts für die Durchführung einer Projektwoche zum Thema Kultur und Wissenschaft der Mayas für Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe (Klasse 9/10)
  • Erprobung dieses Projektes in Zusammenarbeit mit dem  Gymnasium Landsberg
  •  Vorstellung und Diskussion dieser Überlegungen und Erfahrungen in Lehrerfortbildungen
  •  Erarbeitung eines Schüler-Arbeitsmaterials Mathematik und Mythen der Maya ; Veröffnentlichung im Rahmen der Schriftenreihe Kulturen der Welt des Landesinstituts für Lehrerfort- und -weiterbildung des Landes Sachsen-Anhalt
  •  Entwicklung eines Gesellschaftsspiels Entdekungsreise in die Welt der Maya (Arbeitstitel) unter Einbeziehung von Studierenden des Lehramtes Mathematik und des Lehramtes Spanisch der Universität

Schlagworte

Kultur der Maya, Mathematikgeschichte, fächerübergreifender Projektunterricht

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...