Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Kündigungspraxis

Finanzierung:
Stiftungen - Sonstige;
An der Juristischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg wird unter der Leitung von Prof. Dr. Armin Höland das Forschungsprojekt "Kündigungspraxis und Kündigungsschutz im Arbeitsverhältnis - Annahmen und Wirklichkeit unter ausgewählten Forschungsfragen" durchgeführt. Das gesamte Projekt wird finanziell gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung und ist inhaltlich sowie methodisch abgestimmt mit dem zurzeit am Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung durchgeführten Forschungsprojekt zur "Regulierung des Arbeitsmarktes - Argumente und empirische Befunde zur Wirkung arbeits- und sozialrechtlicher Regulierungen auf die Arbeitsmarktperformanz" (REGAM, Leitung Prof. Dr. Heide Pfarr).Die Untersuchung knüpft an die Hamburger MPI-Studie aus dem Jahre 1978/81 an. Ziel auch der neuen Erhebung ist die Ermittlung und Analyse von rechtlich bedeutsamen Tatsachen, Erfahrungen und Bewertungen im Zusammenhang mit Kündigungsstreitigkeiten. Dabei sollen ausgewählte, für die Leistungsfähigkeit des Kündigungsschutzes in den Betrieben und vor den Arbeitsgerichten wichtige Fragen der Gesetzesanwendung und der Verfahrenswirklichkeit empirisch aufgeklärt und rechtswissenschaftlich hinsichtlich Voraussetzungen und Folgen analysiert werden. Verwirklicht werden soll dieses Ziel in drei Teilprojekten: Kündigungsschutz im arbeitsgerichtlichen Verfahren, im Betriebs und - rechtsvergleichend - im europäischen Ausland.Nähere Inforamtionen finden Sie unter dem entpsprechenden Link meiner Homepage (www. jura.uni-halle.de/hoeland) oder unter www.kueprax.de

Schlagworte

Kündigungspraxis, Kündigungsschutz

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...