« Projekte
Kortikale Organisation und visuelle Funktion bei Albinismus
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Die Fehlkreuzung der Sehnerven bei Albinismus-Patienten macht Albinsmus nicht nur zu einem klinisch relevanten Problem, sondern auch zu einem hervorragenden Modell der Selbstorganisation und Plastizität im visuellen Kortex des Menschen. Im aktuellen Projekt werden funktionelle Kernspintomographie (fMRI), Diffusionstensor-Bildgebung und nicht-invasive Elektrophysiologie kombiniert, um detaillierte Zusammenhänge zwischen visueller Funktion, okulomotorischen und strabologischen Störungen und kortikaler Organisation herzustellen.

Schlagworte

Albinismus, MRT, Reorganisation, VEP, visueller Kortex
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...