« Projekte
Kooperative und optimierte Lichtsignalsteuerung in städtischen Netzen (KOLINE)
Projektbearbeiter:
Franziska Wolf
Projekthomepage:
Finanzierung:
BMWi/AIF;
Notwendige Halte an Lichtsignalanlagen und die damit verbundenen Brems- und Beschleuni­gungsvorgänge beeinflussen wesentlich die Emissionen des städtischen Kraftfahrzeugverkehrs. Ziel des Projekts KOLINE ist eine kooperative Optimierung von Lichtsignalsteuerung und Fahrverläufen von Fahrzeugen, um Verbesserungen hinsichtlich Leistungsfähigkeit, Emissions­verhalten und Komfort besonders in städtischen Netzen zu erreichen. Zu diesem Zweck wird vom ifak und seinen Projektpartnern eine Kommunikation zwischen Infrastruktur und Fahrzeu­gen entwickelt, um relevante Verkehrsdaten wie Signalzeiten und Fahrzeuggeschwindigkeiten drahtlos übermitteln und verarbeiten zu können. Im Rahmen von Felduntersuchungen und Simulationsstudien sollen die entwickelten Verfahren hinsichtlich Akzeptanz, Verkehrsablauf, Verkehrssicherheit und Fahrkomfort analysiert werden.

Schlagworte

Lichtsignal, Verkehr
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...