« Projekte
Kompetenzentwicklung in deutschen Unternehmen
Finanzierung:
Bund;
Kompetenzentwicklung in deutschen Unternehmen
ProjektübersichtIn den letzten Jahren hat der Mitarbeiter als Ressource der Unternehmen zunehmend an Bedeutung gewonnen. Zudem gestalten Komplexität und Dynamik der Unternehmensumwelt den Unternehmensalltag nicht mehr alltäglich und fordern Mitarbeiter und Organisationen immer wieder zu Anpassung und Weiterentwicklung heraus. In diesem Zusammenhang tritt neben die Diskussion um Ausbildung und betriebliche Weiterbildung auch der Begriff der Kompetenz und der Kompetenzentwicklung. Da die Betonung in der Kompetenzdiskussion auf der Handlungsfähigkeit liegt, zeigt sich eine starke Abgrenzung zum Begriff der Qualifikationen. Allerdings sind Aussagen über verschiedene Formen und Möglichkeiten der Kompetenznutzung sowie den Voraussetzungen unter den Kompetenzentwicklung stattfinden kann, nicht möglich und Trends noch nicht skizzierbar.Das Projekt "Kompetenzentwicklung in deutschen Unternehmen: Formen, Voraussetzungen und Veränderungsdynamik" möchte mit seiner Untersuchung einige der offenen Aspekte näher beleuchten. Dabei ist ein zweistufiges Vorgehen geplant. Einerseits sollen Betriebe aller Größen in ganz Deutschland in einer Breitenerhebung telefonisch befragt werden. Andererseits werden Betriebsfallstudien durchgeführt, wodurch die Ergebnisse der Breitenerhebung für ausgewählte Betriebe noch vertieft werden können.Die Untersuchung konzentriert sich dabei auf drei Schwerpunkte:Ermittlung der Voraussetzungen für die Entwicklung und Nutzung von Kompetenzen. Dabei werden Aspekte, wie die Organisation der Arbeit, Anforderungen an spezifisches Mitarbeiterwissen, Instrumente der Personalwirtschaft und -entwicklung sowie Karrieremuster einbezogen und über die Befragung erhoben.In einem zweiten Schritt werden aus den Ergebnissen der Befragung unterschiedliche Formen der Entwicklung und Nutzung von Kompetenzen herausgearbeitet, die im Zusammenhang mit dem Betriebsergebnis analysiert werden.Zum einen kann dieses Vorhaben als Bestandsaufnahme gesehen werden, die einen Überblick über Formen und Effekte von Kompetenzentwicklung gibt. Zum anderen sollen auch Veränderungs- und Entwicklungstendenzen erfasst bzw. herausgearbeitet werden, die u.a. auch zur Identifizierung von förderlichen bzw. hinderlichen Faktoren für Kompetenzentwicklung genutzt werden können.

Schlagworte

Kompetenz
Kontakt

Dipl.-Soz. Susanne Winge

Zentrum für Sozialforschung Halle e.V.

Schwerpunkt Arbeitsmarkt, Ausbildungssysteme, Einmündungs- und Berufsverläufe

Großer Berlin 14

06108

Halle (Saale)

Tel.+49 345 9639623

Fax:+49 345 9639601

winge(at)zsh.uni-halle.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...