« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
IRRAS-Untersuchungen zur Organisation und Orientierung amphiphiler Moleküle an der Wasser-Luft-Grenzfläche.
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Im Projekt soll die Zusammensetzung, Ordnung und Orientierung von monomolekularen Schichten amphiphiler Moleküle an der Wasser-Luft-Grenzfläche mit Hilfe der Infrarot-Reflexions-Absorptions-Spektroskopie (IRRAS) bestimmt werden. Zu den zu untersuchenden amphiphilen Molekülen werden Detergentien, biologische Amphiphile, wie Lipide, und amphipathische Peptide und Protein gehören. Die in gemischten mizellaren Systemen von Detergentien ausgebildeten Gibbs-Adsorptionsschichten von verschiedenen nicht-ionischen und ionischen Tensiden und ihren Gemischen sollen bezüglich ihrer Zusammensetzung unter-sucht werden in Abhängigkeit von der Zusammensetzung der mizellaren Lösung. Dabei sol-len mit Hilfe der IRRAS auch die Orientierung der Einzelmoleküle in der Schicht ermittelt werden. Ziel ist die Ermittlung des Zusammenhangs zwischen Mischbarkeit der Detergens-moleküle in Mizellen und ihrer kritischen Mizellkonzentration sowie ihrem Verhalten in Mo-nolayern an der Wasser-Luft-Grenzfläche. Als zweiter Aspekt soll die Einlagerung von De-tergentien in Langmuir-Filme sogenannter "unlöslicher" Amphiphile untersucht werden. Letztere sollen aus Lipiden bestehen, wie sie in biologischen Membranen vorkommen. Ziel dieser Untersuchung ist die Aufklärung des Zusammenhangs zwischen "Solubilisierungspo-tenz" von Detergentien für Membranen und ihrer Verteilung zwischen Volumenphase unter-halb eines Langmuir-Monolayers und des Lipidmonolayers. Die Zusammensetzung des ge-mischten Lipidmonolayers und sein Ordnung kann wiederum mit Hilfe der IRRAS bestimmt werden.

Schlagworte

IR-Reflexionsspektroskopie, IRRAS, Monolayer, Wasser-Luft-Grenzfläche
Kontakt
Prof. Dr. Alfred Blume

Prof. Dr. Alfred Blume

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Naturwissenschaftliche Fakultät II

Institut für Chemie

Von-Danckelmann-Platz 4

06120

Halle (Saale)

Tel.+49 345 5525850

alfred.blume(at)chemie.uni-halle.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...