« Projekte
IMProVe - Innovative Materialien, Anlagen und Prozesse durch die Überwindung von Verfahrensgrenzen in der additiven Fertigung
Finanzierung:
Bund;
Forschergruppen:
Das Ziel der geplanten Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in IMProVe ist die Überwindung von wirtschaftlich technischen Verfahrensgrenzen additiver Technologien und somit das Schaffen der technologischen Voraussetzungen für eine signifikant häufigere und breitere Anwendung der additiven Fertigung. Ausgehend von den industriell verbreiteten Verfahren für metallische und keramische Werkstoffe ist vor allem eine Senkung von Fertigungsstückkosten und Fertigungszeit, aber auch die Erweiterung der beherrschbaren Werkstoffvielfalt und der Prozesssicherheit durch verbesserte Anlagentechnik unumgänglich. Die Überwindung dieser Verfahrensgrenzen ist Voraussetzung, um die Verbreitung der additiven Fertigung nicht nur für Bauteile und Produkte der Hochtechnologiebranchen, sondern auch zur (Massen-)Herstellung von Industriegütern oder Konsumprodukten voranzutreiben.

Schlagworte

Technologie, Werkstoffe

Kooperationen im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...