« Projekte
Hydrodynamische Modellierung eines Talraumaquifers unter Berücksichtigung der Stofftransportdynamik
Projektbearbeiter:
Dipl. Geol. Ronny Lähne
Finanzierung:
Haushalt;
Hydrodynamische Modellierung eines Talraumaquifers unter Berücksichtigung der Stofftransportdynamik Im Rahmen des Projektes wird exemplarisch das dynamische System eines Talraums (Testfeld Eschwege) sowie des angrenzenden Festgesteins beschrieben, wobei der Talraum durch die Vorflutversalzung und Salzaufstieg aus dem Untergrund eine besondere Komplexität aufweist, die als Marker im komplexen quartären Modellraum für künftige Simulationen genutzt werden kann. Auf Basis bereits im Fachgebiet vorliegender, detaillierter, vorflutabhängiger Stichtagsmessungen und einer einhergehenden, regelmäßigen Beprobung entstand eine Datengrundlage, mit der die Dynamik der Vorflut und des angrenzenden Grundwasserleiters sowie die Auswirkungen auf die Wasserinhaltsstoffe modelltechnisch erfassbar sind.Die modellhafte Auswertung stellt besondere Anforderungen an die Kopplung der einzelnen Modellierungsteile. Insbesondere die Kopplung der seitlichen Zuflüsse aus dem Festgestein und der Grundwasserneubildung an das Hydrogeologische Modell des Talraums sind von besonderer wissenschaftlicher Bedeutung.

Schlagworte

FeFlow, Modellierung, Programmkopplungen, Talraumaquifer
Kontakt
Prof. Dr. Peter Wycisk

Prof. Dr. Peter Wycisk

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Naturwissenschaftliche Fakultät III

Institut für Geowissenschaften und Geographie

Von-Seckendorff-Platz 3

06120

Halle (Saale)

Tel.+49 345 5526134

Fax:+49 345 5527177

peter.wycisk(at)geo.uni-halle.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...